Für die Abwehr von Spam Mails und über E-Mails verbreitete Schadsoftware, setzen wir eine Barracuda Spam Firewall ein. Der dedizierte Server übernimmt die Überprüfung des eingehenden Mailverkehrs.

Für das Barracuda SPAM-Firewall – Login rufen Sie in Ihrem Brwoser folgende Adresse auf: https://mx.arya.ch. Für die Anmeldung verwenden Sie bitte die vollständige E-Mail-Adresse und Ihr persönliches Passwort.

Sollten Sie dieses nicht mehr besitzen, können Sie nach der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse die Schaltfläche «Neues Passwort anfordern» anklicken.

Die E-Mails an Ihre Adresse werden zuerst an die Barracuda SPAM-Firewall geleitet. Diese nimmt verschiedene Prüfungen vor. Das Ergebnis dieser Prüfungen entscheidet, was mit der Mail passiert.

  1. Möglichkeit: Die Prüfung wird bestanden und die E-Mail wird an den Mailserver weiter gegeben. Dieser stellt sie in Ihr Postfach zu.

  2. Möglichkeit: Die Prüfung wird eindeutig nicht bestanden. Daher wird die Annahme der E-Mail verweigert und der Absender erhält eine entsprechnde Meldung.

  3. Möglichkeit: Die Prüfung ergibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei der E-Mail um SPAM handeln könnte. In diesem Fall wird die E-Mail in die Quarantäne verschoben. Sie erhalten täglich um 15:30 einen Bericht mit den in die Quarantäne verschobenen Mails.

Barracuda SPAM-Firewall - Funktionsprinzip

Sobald die erste an Ihr Postfach adressierte E-Mail von der Barracuda Spam Firewall in die Quarantäne verschoben wird, erstellt die Barracuda Spam Firewall einen Zugang für die Verwaltung der Quarantäne und sendet Ihnen eine Begrüssungs-Mail mit den Zugangsdaten.

Sobald Mails in der Quarantäne für Sie zurückgehalten werden, erhalten Sie von der Barracuda Spam Firewall, täglich um 15:30, eine SpamQuarantäne Zusammenfassung per E-Mail.

Wenn Sie sich über einen Link in der SpamQuarantäne-Mail mit der Barracuda Spam Firewall verbinden, sehen Sie die Quarantäne-Inbox. Hier können Sie die Mails, welche zurückgehalten wurden verwalten.